Benutzerbewertung: / 103
SchwachPerfekt 
Beitragsseiten
Lenkdrachen fliegen ist wie Fahrrad fahren
Drachenaufbau / Flugleinen
Der Drachenstart
Lenken und Kontrollieren
Weitere Manöver und das Windfenster
Probleme und Lösungen
Erste Tricks
Alle Seiten

Aller Anfang ist schwer?

Einstieg in die Welt der Lenkdrachen - Erste Schritte auf dem langen Weg zum Trickflug-Spezialisten

Zu Beginn gleich die gute Nachricht: Einen Trick-Lenkdrachen (engl. Stunt Kite) zu steuern ist wahrlich keine Hexerei. Wenn der Könner ihm nach jahrelanger Übungszeit die tollsten Tricks entlockt, so kommt es dem unbedarften Beobachter allerdings schon ein wenig wie Zauberei vor.

Wer Fahrrad fahren kann, der kann auch Lenkdrachen fliegen. Jeder weiß, wie ein Fahrrad gesteuert wird. Auch wenn jemand selbst nicht fahren kann, so weiß er dennoch, wie es theoretisch zu steuern ist, oder? Wird der Lenker nach rechts bewegt, so fährt das Fahrrad nach rechts. Behält man die Lenkbewegung nach rechts konstant bei, so fährt man einen kompletten Kreis. Hält man den Lenker gerade, so fährt man genau geradeaus in die Richtung, in die das Rad zeigt. Es ist also ganz einfach. Der angehende Drachenpilot möge bitte diese Beispiele im Gedächtnis behalten und nun seine Drachentasche inkl. Drachenleinen und Lenkschlaufen einpacken. Laßt uns fliegen gehen!

Sicherheit

Nun denn. Zunächst ist es an der Zeit, um ein paar Worte zu wichtigen Sicherheitsregeln beim Drachen fliegen (kiten) zu verlieren. Erfahrene Piloten nutzen etwas, was man als "Vorab-Check-Liste" bezeichnen kann. Diese Check-Liste geht so in Fleisch und Blut über, das diese Piloten gar nicht mehr darüber nachdenken - in etwa so, wie man sich unwillkürlich versichert, das die Straße frei ist, bevor man mit dem Rad losstrampelt:

  • Fliege niemals in der Nähe von Überland-Stromleitungen, Flughäfen/-plätzen (Mindestabstand: 3 km) oder während Gewittern
  • Fliege niemals in der Nähe von Bäumen und Häusern sowie über Gleisen, Straßen oder gar Autobahnen
  • Nimm Rücksicht auf in der Nähe befindliche Mitmenschen und fliege niemals einen Lenkdrachen über einer Person oder einem Tier. Lenkdrachen erreichen durchaus Geschwindigkeiten von über 150 km/h und können ernsthafte Verletzungen verursachen. Auch die Leinen können häßliche (Schnitt-)Wunden verursachen